17. Februar 2013: Menschenrettung auf der A1

Am Sonntag den 17.02.2013 wurden gegen 12:20 die Feuerwehren Stadt Haag und Stadt St.Valentin zur Menschenrettung auf die A1 gerufen.

Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten kurz vor der Haager Abfahrt 4 Fahrzeuge. Ein Fahrer wurde dabei schwer verletzt, in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit den Hydraulischen Rettungsgeräten aus dem schwer deformierten Auto befreit werden.

Er wurde vom Team des Rettungshubschrauber C15 aus Ybbsitz versorgt und ins nächste Krankenhaus geflogen. Danach wurden die kaputten Fahrzeuge von den Feuerwehren verladen und abtransportiert.

Beide gesperrten Fahrbahnen wurden anschließend noch von den herumliegenden Teilen gereinigt.

Über 2 Stunden Im Einsatz standen: 2 Feuerwehren mit 8 Fahrzeugen und 45 Mann/Frau , Hubschrauber C15, RK St.Valentin und Haag , Asfinag und Autobahnpolizei.


 
 

Freiwillige Feuerwehr Stadt Haag   |   Erholungsheimstraße 8, A-3350 Stadt Haag   |   Tel.: +43 7434 43550   |   E-MAIL   |   IMPRESSUM