30. Juni 2019: Busbrand auf der Westautobahn

16:30 Uhr- Aufgrund eines technischen Gebrechens kam es bei einem Reisebus zu einer starken Rauchentwicklung. Mehrere Anrufer meldeten bei der Alarmzentrale einen Fahrzeugbrand .
Bereits bei der Anfahrt der Einsatzkräfte konnte Entwarnung gegeben werden,
da es sich glücklicherweise nicht um einen Brand handelte.

Jedoch war die Weiterreise mit dem beschädigten Bus nicht mehr möglich. Die hohen sommerlichen Temperaturen für die Passagiere, waren eine enorme Belastung. Darum wurde die Reisegruppe, in Zusammenarbeit mit der FF Stadt St. Valentin, zu einer Raststätte gebracht.

Im Einsatz: SRF, HLF3A, Kommando 1, Autobahnpolizei, Asfinag Strassenverwaltung
Mannschaft: 15 im Einsatz, 6 in Bereitschaft
Einsatzdauer ca. 2 Stunden

(Text und Fotos © FF Stadt Haag- Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit
OLM G.Reisenhofer)


 
 

Freiwillige Feuerwehr Stadt Haag   |   Erholungsheimstraße 8, A-3350 Stadt Haag   |   Tel.: +43 7434 43550   |   E-MAIL   |   IMPRESSUM